Literaturtipps - eine Auswahl

Jetzt erhältlich: Das Buch der Initiative "Deutschland summt!"

tl_files/bilder/content/msummt/Literatur/tun_was_fuer_bienen.jpg

Seit Oktober 2013 ist "Wir tun was für Bienen. Bienengarten, Insektenhotel und Stadtimkerei" im Buchhandel erhältlich.  Das Buch der Initiative "Deutschland summt!" gibt Anregungen, Tipps und praktische Anleitungen, wie jeder etwas zur Unterstützung der Wild- und Honigbienen beitragen kann: Vom blütenreichen Bienengärten über das selbst gebaute Insektenhotel bis hin zur kleinen Stadtimkerei. So wie bei den Bienen viele kleine Individuen ein starkes Volk ergeben, können viele kleine Hilfestellungen für diese Insekten etwas Großes bewirken. Preis: 16,99 Euro, erhältlich im Buchhandel oder beim Kosmos-Verlag.

Naturnahes Gärtnern, Nektar- und pollenreiche Pflanzen

tl_files/bilder/content/msummt/Literatur/naturgaerten-gestalten.jpg

Grothe, Bärbel (2013): Naturgärten gestalten. Gärtnern im Einklang mit der Natur. Gräfe und Unzer Verlag. Preis (€ 19,99). Die Landschaftsgärtnerin und Fachjournalistin Grothe zeigt, wie sich der eigene Garten als buntes und harmonisches Miteinander einer Vielfalt von Pflanzen gestalten lässt. Geeignete Kräuter und Stauden werden portraitiert und in wunderschönen Bildern dargestellt. Konkrete Pflanzpläne und Pflegetipps für unterschiedliche Standorte und Kompositionen erleichtern die individuelle Gestaltung ihres Gartens.

tl_files/bilder/content/msummt/Literatur/bluehende_landschaft.jpg

Mellifera e.V. (Hrsg.) (2012): Handbuch "Wege zu einer blühenden Landschaft" (Preis: € 14,80 zzgl. 4 Euro Versandkosten, zu bestellen bei Mellifera e.V., Tel. 07428-9452490). Das Netzwerk Blühende Landschaft zeigt darin mit rund siebzig Farbabbildungen, wie man eine insektenfreundliche Landschaft gestalten kann. Vielfältige Tipps gibt es für die Bereiche Landwirtschaft, Garten und Balkon, öffentliche Flächen und blühende Gehölze.

tl_files/bilder/content/msummt/Literatur/bienenweide.jpg

Pritsch, Günter (2007): Bienenweide: 200 Trachtpflanzen erkennen und bewerten. Kosmos Verlag. Preis: € 22,90. Der Geschmack und die Qualität des Honigs hängen entscheidend von der Artenvielfalt des jeweiligen Standorts, also von der so genannten „Bienenweide“ ab. Der Ratgeber stellt 200 Bienenweidepflanzen mit ihren Standortansprüchen vor und beschreibt die für Imker wichtigen Pollen- und Nektarwerte. Zeichnungen erleichtern das Bestimmen der Arten.

Publikation von Ulrike aufderHeide Aufderheide, Ulrike (2001): Rasen und Wiesen im naturnahen Garten. Neuanlage, Pflege und Gestaltungsideen. Die Autorin zeigt, dass sich die meisten Probleme (z.B. Rasenkrankheiten, Düngen und Wässern) von selbst lösen, wenn statt dem Einheitsrasen artenreiche Blumenwiesen angelegt werden. Aber auch wer seinen konventionellen Rasen (noch) nicht umwandeln möchte, wird mit diesem Buch Rasenprobleme besser verstehen und Lösungen finden, ohne die Umwelt und den Geldbeutel zu belasten.

Gärtnern ohne Gift

  • Seifert, Alwin (2008): Gärtnern, Ackern – ohne Gift. Becksche Reihe (Preis: 12,95 Euro).
  • Kubik, Christian (2007): Gärten ohne Gift. Das Praxisbuch zeigt, wie Sie Ihre Pflanzen auch ohne aggressive Chemie vor Krankheiten und Schädlingen schützen können. Es erklärt biologische Zusammenhänge, damit Sie sich die Kräfte der Natur zunutze machen können.
  • Kreuter, Marie-Luise (2004): Biologischer Pflanzenschutz: Schädlinge und Krankheiten naturgemäß abwehren. BLV Gartenpraxis (Preis: 4,95 Euro). Die Autorin erklärt die Ursachen für Schädlinge und Krankheiten und zeigt, wie man natürlich vorbeugen kann. Dabei verrät sie Grundrezepte für Pflanzenbrühen, sowie bewährte Gärtnertricks.
  • Graber, Claudia & Suter, Henri (2002): Schneckenbekämpfung ohne Gift. Kosmos Ratgeber. Das Buch enthält zahlreiche Tipps und Tricks, wie die Ursachen der Schnecken-Überpopulation in Ihrem Garten auf eine natürliche Art und Weise bekämpft werden kann, ohne auf chemische Mittel zurückgreifen zu müssen.

Urbanes Gärtnern und Gemeinschaftsgärten

  • Anger, Judith, Fiebrig, Immo & Schnyder, Martin (2012): Jedem sein Grün! Urbane Permakultur: Selbstversorgung ohne Garten. Kneipp Verlag, Wien (Preis: € 24,99). Kein eigener Garten, nur ein kleiner Balkon? Oder gar nichts davon? Kein Problem, denn mit diesem neuen Gartenratgeber muss niemand mehr auf selbstgepflanztes Obst und Gemüse, auf Pilze oder Kräuter verzichten. Das Buch zeigt eindrucksvoll, wie Menschen weltweit mit einfachen Mitteln neue Lebensperspektiven entdecken und wie Stadtbewohner das eigene Urban-Gardening-Vorhaben umsetzen können.

Informationen zu Wildbienen und Insektenhotels

  • Amiet, Felix & Krebs, Albert (2012): Bienen Mitteleuropas: Gattungen, Lebensweise, Beobachtung. Haupt Verlag (Preis: € 39,90). Das Buch ist Feldführer und Nachschlagewerk zugleich. Mit außergewöhnlichen Bildern und verständlichen Texten weckt und fördert es das Interesse für diese faszinierende Insektengruppe, zeigt deren Bedeutung auf und regt zu eigenen Beobachtungen an.
  • Günzel, Wolf R. (2012): Das Insektenhotel: Naturschutz erleben. Bauanleitungen. Tierportraits. Gartentipps. Pala Verlag (Preis: € 14,00). Monokulturen, Umweltgifte und Gentechnik bedrohen die Wildbienen, es fehlt an Nistmöglichkeiten und Futterpflanzen. Im Buch finden sich Bauanleitungen für Wildbienenhotels im eigenen Garten. Tipps zu Material und Werkzeug vermitteln eine Fülle baupraktischen Wissens. Das Buch schlägt außerdem passend zum Standort des Quartiers geeignete Nektarpflanzen vor.
  • von Orlow, Melanie (2011): Mein Insektenhotel. Wildbienen, Hummeln & Co. in Garten. Eugen Ulmer KG (Preis: 14,90). Die Autorin erklärt, wie Wildbienen, Hummeln, Wespen leben, welche Nisthilfen sie brauchen und wie ein bienenfreundlicher Garten aussieht.
  • Westrich, Paul (2011): Wildbienen. Die anderen Bienen. Verlag Dr. Friedrich Pfeil (Preis: € 19,80). Anhand einzigartiger Fotos führt der Autor den Leser in die faszinierende Welt der heimischen Wildbienen. Er erklärt aber auch, welche Wildbienen man im Garten, auf Balkon oder Terrasse mit Nisthilfen erfolgreich ansiedeln kann, und wie diese Blütenbesucher mit bestimmen Pflanzen angelockt und gefördert werden können.
  • Zurbuchen, Antonia & Müller, Andreas (2012): Wildbienenschutz - von der Wissenschaft zur Praxis. Haupt-Verlag (Preis: € 34,90). Der vorliegende Band informiert über die faszinierenden Lebensweisen der Wildbienen und arbeitet die umfangreiche wissenschaftliche Fachliteratur zu Fragen des Wildbienenschutzes auf. Daraus werden konkrete und umsetzbare Schutzmassnahmen abgeleitet, die den Behörden und den Vertretern des Naturschutzes erleichtern, lokale und regionale Förderkonzepte auszuarbeiten und umzusetzen. Interessierten Privatpersonen werden Ideen für den praktischen Wildbienenschutz im eigenen Garten aufgezeigt.

Informationen zur Honigbiene

Literturtipps zur Honigbiene finden Sie auf den Seiten von Deutschland summt!

Alles über Imkerei

  • Bentzien, Claudia (2006): Ökologisch Imkern: Einfach imkern nach den Regeln der Natur. Kosmos Verlag (Preis: € 19,95). In diesem Ratgeber finden angehende Imker alles über das Leben im Bienenvolk, die Arbeitsschritte am Stock, die Fütterung der Bienen, die Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten sowie die Vermarktung des Honigs.
  • Bienefeld, Kaspar (2005): Imkern Schritt für Schritt. Für Einsteiger und Jungimker. Kosmos Verlag (Preis: € 14,95). Der Autor zeigt das vielfältige Leben der Honigbienen. Dabei folgt die Gliederung des Buches dem natürlichen Lebenslauf der Bienen: Spätsommerpflege, Winterruhe, Frühjahrsentwicklung, Haupttracht und Schwarmzeit. Über 150 Farbfotos und praktische Schritt für Schritt Anleitungen ermöglichen einen einfachen Einstieg in die Praxis der Bienenhaltung.
  • Pohl, Friedrich (2009): 1 mal 1 des Imkerns. Kosmos Verlag (Preis: € 19,95).
    In diesem Ratgeber finden angehende Imker alles über das Leben im Bienenvolk, die Arbeitsschritte am Stock, Fütterung der Bienen, Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten sowie die Honigvermarktung.
  • Pohl, Friedrich (2008): Varroose - erkennen und erfolgreich behandeln. Kosmos Verlag (Preis: € 12,95). Der Befall ganzer Völker mit der aggressiven Varroamilbe ist Dauerthema bei den Imkern. Der Ratgeber gibt Auskunft darüber, wie diese Milbe erfolgreich aber völkerschonend und ohne Belastung der Bienenprodukte bekämpft werden kann.
  • Weiß, Karl (2003): Der Wochenend-Imker. Eine Schule für das Imkern mit Magazinen. Kosmos Verlag (Preis: € 22,90). In diesem Ratgeber werden alle fündig, ob Einsteiger oder langjähriger Bienenhalter. Vom Sozialleben der Bienen, über die Pflege im Jahresablauf bis hin zur Honiggewinnung werden alle Abläufe am Bienenvolk ausführlich beschrieben.

Vom Imkern in der Stadt

  • Petrausch, Georg (2011): Imkern in der Stadt. Kosmos Verlag (Preis: € 14,95).
    Millionen von Bienen summen durch deutsche Städte - in Häuserschluchten und Großstadtdschungeln scheinen sie sich wohl zu fühlen. Linden- und Kastanienalleen, Ahornbäume in großen Parkanlagen, blühende Vorgärten, Balkone und Schrebergartenkolonien bieten vom Frühjahr bis in den späten Herbst ein reiches Nektarangebot. Ideale Voraussetzungen also für das Imkern in der Stadt. Der Autor zeigt, mit welchen Materialien und Methoden ein Stadtimker seine Völker mit wenig Aufwand pflegen und reichlich unbelasteten Honig ernten kann.
  • Kohfink, Marc-Wilhelm (2010): Bienen halten in der Stadt. Ulmer Verlag (Preis: € 24,90).
    Der Autor erklärt, welche besonderen Voraussetzungen die Bienenhaltung in städtischen Gebieten mit sich bringt, z.B. die wärmeren klimatischen Bedingungen, die Blütenfülle rund ums Jahr, sowie eine zahlungskräftige Käuferschicht. Aus der Praxis der eigenen Stadtimkerei des Autors erfahren Leser Schritt für Schritt alles zur Bienenhaltung und Vermarktung der Bienenprodukte im städtischen Umfeld. Der Autor stellt jedem Interessiertem Neuimker zudem die Frage, inwieweit er für die Imkerei in der Stadt geeignet ist.