Veranstaltungen

Vortrag Walter Haefeker

Vortrag am Montag, 24.11.2014, 19 Uhr (Pfarrsaal St. Maximilian, Deutinger Str. 4, München)

München summt! lädt Sie ein zum Vortrag "Stadtimkerei – Modetrend oder Notwendigkeit? Warum es Bienen und Imker in der Stadt heutzutage leichter haben als auf dem Land" von Walter Haefeker, biozertifizierter Berufsimker, Präsident des Europäischen Berufsimkerverbands und engagierter Kämpfer für eine bienen- und umweltfreundliche Agrarpolitik. Im Anschluss an den Vortrag können Sie verschiedene Honigsorten der München summt! Standorte probieren.

Einfalt statt Vielfalt - Bedroht unsere Form der Landwirtschaft die Artenvielfalt?

Vortrag am Freitag, 17.10.2014, ab 18 Uhr (Gasteig, Raum 0.131)

München summt! lädt Sie ein zum Vortrag "Einfalt statt Vielfalt - Bedroht unsere Form der Landwirtschaft die Artenvielfalt?" mit Prof. Dr. Josef Reichholf, renommierter Zoologe, Evolutionsbiologe und Ökologe, Honorarprofessor der TU München und Autor zahlreicher Bücher über Natur und Naturschutz, Ökologie, Evolution, Klima- und Umweltschutz. Im Anschluss an den Vortrag können Sie verschiedene Honigsorten der München summt! Standorte probieren.

Wo ham die Bienen nur den Honig her?

Dienstag, 29. Juli, und Donnerstag, 31. Juli 2014, jeweils 17:30 bis 19:00:

München summt! Wanderung zu den nektar-spendenden Pflanzen und ihren Bestäuberinnen rund um die Corneliusbrücke mit Imker Peter Niedersteiner.

Wie kommt der Honig in das Honigglas?

Samstag, 26. Juli 2014, 14:00 bis 16:00:

München summt! lädt Sie dazu ein, den Honig vom Dach des Kulturzentrums am Gasteig mit dem Imker Ralf Armbrecht zu schleudern. Natürlich darf der Honig im Anschluss an die Arbeit auch probiert werden! Treffpunkt: Gasteig, Raum 0.1.3.1

Insektenfreundliche Balkonbepflanzung

Donnerstag, 15. Mai 2014, 17:30 bis ca. 19:30:

München summt! lädt zum Vortrag „Individuelle Balkongestaltung als Augenweide für den Mensch und Schlaraffenland für Bienen & Co“ in der Seidlvilla. Während der Veranstaltung werden die Balkonkästen des Hauses für Schwabing bepflanzt. Referentin Christine Nimmerfall von „Lebendiges Naturerleben“ stellt dabei Pflanzen vor, die Bienen als Weide dienen und gleichzeitig den besonderen Bedingungen auf dem Balkon gewachsen sind. Diskutiert wird dabei auch die Frage, ob heimischen Pflanzen der Vorzug zu geben ist oder ob auch exotische Pflanzen mit viel Nektar und Pollen kultiviert werden können. Treffpunkt: Seidlvilla, Obergeschoss.

Pflanzfest am Isarbalkon

Samstag, 26.4.2014, ab 14:00:

München summt! macht mit beim Pflanzfest am Isarbalkon an der Corneliusbrücke und lädt alle Interessierte ein lädt zur Honigprobe.

Insektenfreundliche Balkonbepflanzung

Donnerstag, 18.4.2013, ab 19 Uhr:

Geranien gehören zu Bayern wie die Weißwurst, das Bier und die Brezen – zumindest könnte man das meinen, wenn man durch die oberbayerischen Dörfer in Richtung Alpen fährt. Doch viele der klassischen Balkonpflanzen wie Geranien oder Fleißige Lieschen bieten Insekten kaum Nahrung. Deshalb lädt München summt zur Abendveranstaltung „Individuelle Balkongestaltung als Augenweide für den Menschen und Schlaraffenland für Bienen & Co“ mit Ulrike Windsperger (1. Vorsitzende des Kreisverbands der Bienenzüchter, München-Ebersberg e.V.).

Bienen zwischen Kunst und Wirklichkeit

Ausstellung "Ambrosia - Zeichnungen und Mischtechnik auf Papier"

Die Ausstellung „Ambrosia“ in der Seidlvilla ist eine Metapher für die Bedeutung der Bienen im Zusammenspiel von Mensch und Kosmos. Die Künstlerin hat die Baupläne von Bienenwaben und die Flugbahnen der Pollensammlerinnen als Grundbausteine ihrer Zeichnungen genommen. Eine zweite Serie von Zeichnungen geht auf den Fund gepresster Feld-, Wald- und Wiesenblumen zurück.

Weiterlesen …